Agentur Schott + Kreutzer
SCHAUSPIELERSCHAUSPIELERINNENAUTORENNEWSAGENTURKONTAKT
Termine für September 2014
Jens Münchow

als Paul Dänning montags um 18:50 Uhr, ARD in "Großstadtrevier". Regie: verschiedene.

Thomas Kügel


spielt am 12.9. um 22:00 Uhr, ARD, in dem Kieler Tatort "Borowski und der coole Hund" den Vorgesetzten Roland Schladitz. Regie: Christian Alvart.

 

Hannah Ley (Schröder)

erhielt als Autorin mit dem vielbeachteten Dokudrama "Eine Mörderische Entscheidung"  den Grimmepreis 2014 in der Kategorie Fiktion. Regie führte Raymond Ley.

Tommaso Cacciapuoti

jeden Mittwoch um 22:00 Uhr, NDR, im "Großstadtrevier" als Polizist Fabian Brandt. Regie: verschiedene.
Hubert Mulzer

spielt am 1.9. um 20:15 Uhr, ZDF, in dem Dokumentarfilm über den entführten 11-jährigen Bankierssohn, "Der Fall Jacob von Metzler", die Rolle des Herman Reschke. Regie führte Stephan Wagner.
Peter Kurth

ist mit "Onkel Wanja" am Schauspiel Stuttgart von Theater heute  zum SCHAUSPIELER des JAHRES 2014 gewählt worden !

 

Stephan Luca

spielt am 6.9. um 20:15 Uhr, ZDFneo, in der Komödie "Kein Sex ist auch keine Lösung" als Tom die männliche Hauptrolle. Regie: Torsten Wacker
Bjarne Mädel

immer dienstags ab dem 9.9. um 20:15 Uhr, ARD,  in einer neuen Staffel der Kultserie "Mord mit Aussicht" als Provinzpolizist Dietmar Schäffer. Regie: verschiedene.

Markus Meyer

hat am 11.9. Premiere mit "Drei Schwestern", in der Rolle Andrej Sergejewitsch Prosorow am Schauspielhaus Zürich. Regie: Barbara Frey.
Frank Auerbach

erneut als Taxifahrer Malte in "Reiff für die Insel - Katharina und die Dänen" am 12.9. um 20:15 Uhr, ARD. Regie führte Oliver Schmitz.
Michael Ransburg

feiert Premiere am 13.9. mit "Die Entführung aus dem Serail" an der Oper St. Gallen in der Rolle des Bassa Selim. Inszeniert hat Johannes Schmid.
Robin Sondermann

am 14.9. um 20:15 Uhr, ZDF, in "Katie Ffjorde - Wie Feuer und Wasser" in der Rolle Finn unter der Regie von Helmut Metzger.
Michael Benthin


hat Premiere am 20.9. mit "Glaube, Liebe, Hoffnung" am Schauspiel Frankfurt in einer Inszenierung von Andreas Kriegenburg.

Susanne-Marie Wrage

hat am 20.9. Premiere mit "Schuld und Sühne", in der Rolle Pulcherija Raskolnikowa,und Aljona Iwanowna, am Schauspiel Zürich in einer Inszenierung von Sebastian Baumgarten.