Agentur Schott + Kreutzer
SCHAUSPIELERSCHAUSPIELERINNENAUTORENNEWSAGENTURKONTAKT

Nadja Klier
Michael Ransburg
Jahrgang 1982
Haarfarbe dunkelblond
Augenfarbe blau
Grösse 1,87
Wohnort Berlin
Führerschein Klasse 3
Dialekte Kölsch, Hamburgisch
Sprachen Englisch
Stimmlage Tenor bis Bass
Instrumente Cello, Gitarre
Sportarten Fechten
Tanzarten Ballett, Jazzdance, Steppen
Ausbildung
2001- 2005 Hochschule für Musik und Theater Hamburg
druck Vita Michael Ransburg     druck Fotos Michael Ransburg
druck www.michaelransburg.de
druck http://www.schauspielervideos.de/video/michael-ransburg

Michael Ransburg Michael Ransburg Michael Ransburg 

FILM 2003 Die Soldatin, Kurzfilm der Filmhochschule Hamburg, Regie: Marcus Hägg
FERNSEHEN 2005 Sturmflut, Fernsehfilm, Regie: Jorgo Papavassiliou
THEATER

2014 Die Entführung aus dem Serail, Rolle: Bassa Selim, Regie: Johannes Schmid,
         Oper St. Gallen
          Der Teufel und die Diva, Rolle: Mephisto, Regie: Dieter Nelle, Forum Theater Stuttgart
          Kopenhagen, Rolle: Werner Heisenberg, Regie: Dieter Nelle, Forum Theater Stuttgart
          Kiki van Beethoven, Rolle Bob, Regie: Karin Eppler, Forum Theater Stuttgart
2013   Der Tausch, Rolle: Thomas Pollok,  Regie: Beatrice Scharmann,         
            Forum Theater Stuttgart
2012   Elektra, Rolle: Orest, Regie: Dieter Nelle, Forum Theater Stuttgart
           Clavigo, Rolle: Clavigo, Regie: Lilja Rupprecht, BAT Berlin
           Die dritte Generation, Rolle: Rudolf Mann/Gerhard Gast
            Regie: Elsa Vortisch, BAT 2011
2011  Die Jungfrau von Orleans, Rolle: Montgomery,
           Regie: Annette Pullen, Schauspiel Stuttgart
2010 Können wir uns die Katastrophe nicht sparen, Herr Calvin?
           
Rollen: Jodie Foster, Calvin, Godzilla, Regie: Roger Vontobel,
           Theater am Neumarkt in Zürich
         
2005-2009 Schauspielhaus Zürich
Dreigroschenoper, Rollen: Jimmy, Filch B., Regie: Niklaus Helbling
Major Barbara, Rolle: Steven Undershaft, Regie: Peter Zadek
Immanuel Kant, Rolle: Friedrich, der Papagei, Regie: Matthias Hartmann
Das wundervolle Zwischending, Rolle: Johann, Regie: Julia Heinrichs
Mein junges idiotisches Herz, Rolle: Hans Werner Sandmann, Regie: Stephan Schmieding
Biologie der Angst, Rolle: Patient 2, Regie: Schorsch Kamerun
Sommernachtstraum, Co-Produktion mit den Salzburger Festspielen, Rolle: Mond,
Regie: Christian Weise
Hamlet, Rolle: Güldenstern, Regie: Jan Bosse
Der Streit, Rolle: Mesrin, Regie: David Bösch
Salzwasser, Rolle: Joe, Regie: Christine Rudolph
Woyzeck, Rolle: Sergeant, Regie: Wilfried Minchs
Wünsch Dir was, Rolle: Ameisenbär II, Regie: Niklaus Helbling
Schnitt, Rollen: der Arzt, Katharina, René, Regie: Christine Rudolph
Liebestraum, Rollen: der Flegel, der Wanderer, Regie: Thomas Koerfer
Parasiten, Rolle: Karl Firmin, Regie: Matthias Hartmann

2004/2005 Schauspielhaus Bochum
Der Menschenfeind, Rolle: Clitandre, Regie: Mathias Hartmann
Romeo und Julia, Rolle: Graf Paris, Regie: David Bösch
Der Hauptmann von Köpenick, Rolle: Hauptmann von Schlettow, Regie: Mathias Hartmann

2004 Antigone und Ödipus, Liederhalle Stuttgart Schauspielmusiken von F.Mendelssohn-Bartholdy Gesamtleitung: Frieder Bernius
Was Ihr wollt, Gastspiel des Deutschen Nationaltheaters Weimar, Rolle: Orsino, Clown Regie: Jutta Hofmann
Kabale und Liebe, Kammerspiele Hamburg, Rolle: Wurm, Regie: Gerd Wameling
Herr Kolpert, Gastspiel Volkstheater München, Rolle: Bastian Mohle, Regie: Roger Vontobel
Die kahle Sängerin, Thalia Theater Hamburg, Rolle: Feuerwehrhauptmann, Regie: Annette Pullen

2003 Dostojewski Trip, Zeisehallen Hamburg, Rolle: Fürst Myschkin, Regie: Roger Vontobel

2002 Monologe für zwei, Hauptrolle " Egon ", Uraufführung auf der Biennale für Musiktheater in München, Regie: Hans- Jörg Kapp

BESONDERES

Publikumspreis für die Inszenierung von "Was Ihr wollt" beim Treffen deutschsprachiger Theaterschulen in Hannover 2004

OPER

2010 Jacob von Gunten von Robert Walser, Musik: Benjamin Schweizer, Regie: Johannes Schmidt, Rolle: Jacob von Gunten, Theater St. Gallen

2012 Eingeladen zu "Körber Studio Junge Regie 2012"