Agentur Schott + Kreutzer
SCHAUSPIELERSCHAUSPIELERINNENAUTORENNEWSAGENTURKONTAKT

Christine Fenzl
Michael Klammer
Jahrgang 1980
Haarfarbe dunkelbraun
Augenfarbe braun
Grösse 190 cm
Wohnort Berlin
Führerschein 1 und 3
Dialekte Bayrisch, Südtirolerisch, Salzburger, Wienerisch
Sprachen Italienisch (2.Muttersprache), Englisch (fließend), Spanisch (Grundkenntnisse)
Stimmlage Bass / Bariton
Instrumente Gitarre, Mundharmonika
Sportarten Ski, Snowboard, Reiten, Tennis, Fußball, Bühnenfechten
Tanzarten Lateinamerikanische Tänze, Standard
Ausbildung
2001 -2005 Schauspielausbildung und Ensemblemitglied an der Elisabethbühne / 
                      Schauspielhaus Salzburg
druck Vita Michael Klammer     druck Fotos Michael Klammer
druck www.schauspielervideos.de/video/michael-klammer
druck www.gorki.de

Michael Klammer Michael Klammer Michael Klammer 

FILM 2012 Und morgen leben wir wieder, Kinofilm, Regie: Philipp Leinemann
          Der Schlussmacher, Kinofilm, Regie: Matthias Schweighöfer
          Die Wohnung, Kurzfilm, Regie: Philipp Löhle
2010 Blinde Passagiere, Kinofilm, Regie: Jarek Raczek
         Auf den zweiten Blick, Kinofilm, Regie: Sheri Hagen
2009 Am anderen Ende, Filmakademie Ludwigsburg, Regie: Philipp Döring
2008 Headshots, Kinofilm, Regie: Lawrence Tooley
          So mild im Scheine, Kinokurzfilm, Regie: Simone Hanselmann
2006 Nimmerland, Kurzfilm, Filmhochschule Salzburg, Regie: Peter Windhofer
2005 Absender, Kurzfilm, Filmhochschule Salzburg, Regie: Sonja Kaufmann
FERNSEHEN 2014 Dr. Klein, Fernsehserie, Regie: Gero Weinreuter u.a.
2013 Die Lebenden und die Toten, Fernsehfilm, Regie: Mathias Glasner
2011 Wir sind Gott, Comedyserie, Regie: Carsten Strauch
2008 Transfer, Fernsehfilm, Regie: Damir Lukacevic
THEATER

(Auswahl)

2013 Gastspiel in Residenztheater München
Kabale und Liebe, Rolle: Ferdinand, Regie: Amelie Niermeyer

seit 2006 Maxim Gorki Theater Berlin
Demenz, Depression und Revolution, Rolle: verschied., Regie: Armin Petras
Rocco und seine Brüder, Rolle: Simone, Regie: Antú Romero Nunes
Die Räuber, Rolle: Karl, Regie: Antú Romero Nunes
Der kleine Bruder, Rolle: Wolli/Marko, Regie: Milan Peschel
Jeder stirbt für sich allein, Rolle: Obersturmbannführer Gerich, Regie: Jorinde Dröse
Penthesilea, Rolle: Achilles, Regie: Felicitas Brucker
Ich werde hier sein, im Sonnenschein und im Schatten, Rolle: Kommissär,
Regie: Armin Petras
Dantons Tod,  Regie: Sebastian Baumgarten
Das Prinzip Meese, Rolle: Micha, Regie: Antu Romero Nunès
Der Kaufmann von Venedig, Rolle: Marokko Bassanio, Regie: Armin Petras
Woyzeck, Rolle: Woyzeck, Regie: Tilman Köhler
Rummelplatz, Rolle: Peter Loose, Regie: Armin Petras
Glaube, Liebe, Hoffnung, Rolle: Schupo, Regie: Ronny Jakubaschk
Hamlett, Rolle: Horatio, Regie: Tilmann Köhler
Der Biberpelz, Rolle: Doktor Fleischer, Regie: Armin Petras / Ronny Jakubaschk
Urfaust, Rolle: Mephistoteles, Regie: Felicitas Bruckner
Der Schimmelreiter, Rolle: Ole Petersson, Regie: Armin Petras
Amphitryon, Rolle: Merkur, Regie: Jan Bosse
Kabale und Liebe, Rolle: Hofmarschall von Kalb, Regie: Florian Fiedler
Die Frau vom Meer, Rolle: der Fremde, Regie: Armin Petras
Das Kätchen von Heilbronn, Rolle: alle Grafen, Regie: Armin Petras
Westwärts, Soloabend, Regie: Niklas Ritter

2005 / 2006 Volkstheater Wien
Die Räuber, Rolle: Franz Moor, Regie: Nuran David Calis
Die Ehe der Maria Braun, Rolle: Bill (der nette GI), Regie: Antoine Uidehaag
Fräulein Danzer, Rolle: Franz, Regie: Armin Petras
Zeit zu lieben, Zeit zu sterben, Szenische Lesung / Soloabend, Regie: Armin Petras
3 von 5 Millionen, Rolle: Martin, Regie: Wojtek Klemm

2001 - 2005 Schauspielhaus Salzburg
Unschuld, Rolle: Fadoul, Regie: Karin Koller
Die Zähmung der Widerspenstigen, Rolle: Grumio, Regie: Robert Pienz
Ladies Night, Rolle: Willy, Regie: Andreas Döring
A clockwork orange, Rolle: Pete, Regie: Steffen Höld